Unsere Kinderkurse

Umgangslernen und Angstbewältigung

Wie gehe ich richtig mit einem Hund um?

Darf ich Hunde immer streicheln?

Wie nähere ich mich einem Hund überhaupt richtig?

Was mache ich, damit er keine Angst bekommt oder böse wird?

Körpersprache des Hundes - der Hund redet mit uns, aber wie und auf was muss ich achten?

Das sind die häufigsten Fragen aus dem normalen Umgangslernen.

 

Und genau das, nämlich wie man es richtig macht und welche Reaktionen der Hund wann zeigt und wie man sie zu deuten hat, lernen die Kids in unseren Kinderkursen.

Hier gehen wir ganz genau auf Kommunikation und Ausdrucksverhalten ein und bringen das Wesen Hund den Kindern näher.

 

Ein eigener Hund ist nicht zwingend erforderlich. Die Kids können hier bei uns mit ausgesuchten Hunden unserer Gruppen lernen.

 

 

Wir bearbeiten aber auch Traumata, die aus Ängsten oder gar unliebsamen Begegnungen mit Hunden entstanden sind.

 

Hunde werten nicht, sie wenden sich jedem Individuum gleichermaßen zu. Sie gehen ohne Erwartungen an eine Sache heran und stellen sich auf jeden, für den sie eine Aufgabe erfüllen sollen besonders ein. 

Daher ist es möglich mit Kindern in einer Gruppe zu arbeiten und jedes Kind dennoch individuell in seinen Fähigkeiten und Wahrnehmungen zu fördern, zu fordern und Ängste abzubauen. Das stärkt das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl. 

 

 

Der richtige Umgang mit Hunden fängt bei den Kindern an, denn sie sind die Hundehalter von morgen.

 

Termine nach Absprache

Selbstverständlich finden die Kurse mit Anwesenheit der Eltern statt

 

 

Da dieses Basiswissen für Kinder so wichtig ist, führen wir die Kinderkurse auch in Kindereinrichtungen durch.